Kundgebung "Frist ist Frust"

15.Januar 12:00 Uhr Am Landtag

Das neue Jahr startet mit Protest:

Am 15.01. findet um 12.00 Uhr eine Kundgebung der Kampagne Frist ist Frust Brandenburg vor dem Landtag in Potsdam statt.

Es geht um die Betreuungssituation von Studierenden in Brandenburg sowie Kettenbefristungen der Beschäftigten, die der Normalfall geworden sind. Die Befristungspraxis ufert so weit aus, dass sie im Wesen dysfunktional und eine Belastung von uns allen geworden ist. Ungesunde Konkurrenz, wenig Kollegialität, finanzielle Unsicherheit, die sich auf Familien- aber auch sonstige Lebensplanung niederschlägt, Zwangsteilzeit mit unbezahlten Überstunden, mangelnde Perspektiven, den eigenen Ansprüchen an gute Lehre nicht gerecht werden können - so sollte es nicht sein.

Mit dem „Zukunftsvertrag Studium und Lehre stärken" fließen neue, auf Dauer angelegte Gelder in die Hochschulen. Wir wollen, dass diese primär in zusätzliche unbefristete, kapazitätsneutrale Stellen fließen, die keine Hochdeputatsstellen sind.

Die Kundgebung findet im Vorfeld einer Sitzung des Ausschusses für Wissenschaft, Forschung und Kultur statt. Diese beginnt um 13.00 Uhr und sowohl Bündnis als auch Gewerkschaften sind als Sachverständige geladen. Wir würden uns freuen, wenn ihr noch mehr Zeit mitbringen und auch dort Präsenz zeigen würdet. Dafür muss eine formlose Anmeldung an ausschussawfk@landtag.brandenburg.de gesendet werden. (Ausweisdokument nicht vergessen.)

Weitere Infos findet ihr unter frististfrust.net, dem angehängten Flyer und in den Links.

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr in den nächsten Tagen mit euren Kolleg*innen und (Mit-) Studierenden über dieses Thema ins Gespräch kommen würdet und natürlich am 15.01. dabei seid!

Gemeinsam können wir zeigen, dass wir statusgruppenübergreifend und landesweit - auch gerne darüber hinaus - solidarisch sind und das Thema auf dem Schirm haben - insbesondere da die Bereitschaft zur Betroffenenbeteiligung von Seiten des Ministeriums bislang eher gering war. (Unsere Forderungen zur Beteiligung unten im offenen Brief!)

Wenn ihr Fragen habt, meldet euch gerne unter brandenburg@frististfrust.de!

Solidarisch,
Frist ist Frust Brandenburg

ver.di, GEW, NGAWiss & BRANDSTUVE


FACEBOOK-VERANSTALTUNG:
https://t1p.de/5rr2

OFFENER BRIEF:
https://www.gew-brandenburg.de/media/neuigkeiten/2019_11/OFFENERBRIEF_FrististFrust_Bbg.pdf

PRESSEMITTEILUNGEN:
http://brandstuve.org/2019/stoppt-den-befristungswahnsinn-in-den-brandenburgischen-hochschulen/