Klimakrise und Ich

Heute 17:00 Uhr Sputnik, Charlottenstraße 28

Klimakrise und Ich - Ein Gespräch über Verzweifelung, Wut und Ohnmacht - und wie daraus Aktivismus werden kann

Sich mit der Klimakrise auseinandersetzten und aktiv handeln, heißt auch täglich grauenhafte Nachrichten auszuhalten, schreckliche Zukunftsszenarien vor Augen zu haben, Verlustängste und Trauer empfinden.
Wie können wir damit emotional umgehen? In wie weit brauchen wir Emotionen, um aktiv zu werden und wie können wir sie aushalten und dabei handlungsfähig bleiben?
Extinction Rebellion möchte einen persönlichen Workshop mit euch gestalten, in dem wir diese Fragen behandeln und euch im Anschluss noch die Bewegung Extinction Rebellion vorstellen.
Aber wie schlimm ist die Lage tatsächlich? Was sagt uns die Wissenschaft? Was muss getan werden, um die Krise zu stoppen? Und was können wir dazu beitragen? Extinction Rebellion liefert im Rahmen des Vortrags und einer anschließenden Diskussion mögliche Antworten auf diese drängenden Fragen.
Dafür möchten wir euch auch die Bewegung Extinction Rebellion vorstellen: Wie ist die Bewegung entstanden? Was sind unsere Forderungen? Wie rebellieren wir? Was haben wir schon erreicht? Wie könnt ihr mitmachen?