Wie wird’s Klasse?

18.September 19:00 Uhr Café hausZwei | freiLand

Vortrag und Diskussion mit Nelli Tügel, Moderation: Daniel Häfner

Wie wird´s Klasse? Seit Didier Eribons „Rückkehr nach Reims" darf auch in der deutschen Linken wieder von „Klasse" gesprochen werden. Aber was folgt aus den seither vielfach vorgetragenen Forderungen, die Linke müsse sich wieder stärker sozialen Fragen zuwenden? Weniger Antirassismus und Feminismus? Oder ist eine „Neue Klassenpolitik" nötig und möglich, die dies nicht trennt? Die Autorinnen und Autoren des Buches „Neue Klassenpolitik – Linke Strategien gegen Rechtsruck und Neoliberalismus" – herausgegeben von Sebastian Friedrich und der ak-Redaktion – versuchen, darauf Antworten zu formulieren. Nelli Tügel ist Redakteurin der Zeitschrift „Analyse & Kritik" und eine der Autorinnen des Buches.

Eine gemeinsame Veanstaltung der Rosa Luxemburg Stiftung Brandenburg (e.V.) und dem *campus libertalia* des Café hausZwei

Einen Überblick der Diskussion mit gesammelten Links bietet das Dossier des Herausgebers Sebatian Friedrich auch online unter: http://www.sebastian-friedrich.net/neue-klassenpolitik/

Analyse & Kritik - Zeitschrift für linke Deabatte und Praxis
https://www.akweb.de

Sammelband : Neue Klassenpolitik - Linke Strategien gegen Rechtsruck und Neoliberalismus bei Bertz und Fischer
http://www.bertz-fischer.de/neueklassenpolitik.html

und natürlich im : https://buchladen-sputnik.de