Film- und Vortragsabend zur Seenotrettung

4.Juli 19:00 Uhr Uni-Campus Griebnitzsee

im Hörsaal H05

14.000 Menschen hat das Netzwerk Jugend Rettet mit seinem Schiff IUVENTA vor dem Ertrinken im Mittelmeer gerettet. Doch nach nur 2 Jahren haben italienische Behörden sie 2017 beschlagnahmt. Heute stirbt noch immer jede 15. geflüchtete Person im Mittelmeer.

Zu diesem Thema geben Amnesty International Potsdam und der Arbeitskreis kritischer Jurist*innen Potsdam einen Filmabend mit Vortrag und Diskussion. Erfahrt dabei mehr über die völkerrechtliche Lage und die zivile Seenotrettung.

Der Arbeitskreis kritischer Jurist*innen wird vor dem Zeigen des Films IUVENTA einen Input zum Völker- und Seerecht geben.
Danach berichten Aktivisten von JUGEND RETTET und der Seebrücke Potsdam von eigenen Erfahrungen in der Seenotrettung.

Wir freuen uns auf euch!