Wir reißen die Mauer ein - Festung Europa abwählen

22.Mai 17:00 Uhr Ecke Brandenburger/Dortustr

Kommt alle zur Flashmob-Aktion gegen die Abschottung Europas!

*Bitte mitbringen: Pappen als Symbol für Mauerteile*

Am Mittwoch, den 22.05.2019, um 17 Uhr ruft die Initiative Seebrücke Potsdam im Vorfeld der Wahl des EU-Parlaments zum Flashmob auf. Eine symbolische Mauer wird von Menschen eingerissen. Treffpunkt für die Aktion ist die Ecke Brandenburger Straße/Dortustraße. Anschließend wollen wir mit einer Kundgebung gegen die skandalöse, menschenunwürdige Situation an den EU-Außengrenzen protestieren.

Wer Abschottung wählt, steht gleichzeitig ein für das massenhafte Sterben an den EU-Außengrenzen, für die menschenunwürdigen Bedingungen in den Lagern wie in Libyen und für den Hass, der von den viel wichtigeren Themen der Politik ablenkt.
Weiterhin weißt die Initiative daraufhin: Wer von einem weltoffenen Europa spricht, muss dies auch in die Tat umzusetzen: Die großen Parteien, die die Abschottungspolitik bisher vehement forciert haben, sollten ihren zynischen Kurs aufgeben. Ein weltoffenes Europa ist unvereinbar mit Asylrechtsverschärfungen, Bau von Abschiebeknästen und die Ignoranz gegenüber dem Sterben im Mittelmeer.