Scrimmage + Afterboutparty

17.Mai 18:00 Uhr Oberlin Sporthalle Steinstr.

Das dritte Jahr in Folge sind am Freitag vom "Ball ist bunt" auch die Rollen bunt. Das Roller Derby-Team des SV Babelsberg 03 spielt in der Oberlinhalle gegen das C-Team aus Berlin - die Freundschaftsspiele, genannt Scrimmage, sind ein beliebter Bestandteil des antirassistischen Stadionfestes geworden und das kommt nicht von ungefähr: Während der Ball dort vergeblich gesucht wird, fahren die "Prussian Fat Cats" ein spannendes Spiel, Stimmung auf den Rängen, vegane Verpflegung, kühle Getränke u.v.m. auf.
Den Weg vom Stadion zur Halle legen wir, wie schon in den letzten zwei Jahren mit einer rollenden Fahrrad-Demo zurück, damit sich niemand verläuft.
Nicht fehlen darf die stets legendäre Aftershow aka Afterboutparty nach der Begegnung im Wohn- und Kulturprojekt Uhlandstraße 24 in Babelsberg: wie von Derby-Partys gewohnt Eintritt auf Soli-Basis und tanzbare Musik von den DJ*anes die ganze Nacht, um die Beinmuskeln aufzulockern und sich auf den nächsten Tag schon einzustimmen.
Fahrraddemo: Infos folgen
Scrimmage: Sporthalle im Berufsbildungszentrum Oberlin, Steinstraße 80/82/84, 14480 Potsdam, Beginn ca. 19:00 Uhr
Afterboutparty: Wohnprojekt Uhlandstraße , Uhlandstraße 24, 14482 Potsdam, Beginn ab ca. 21:00 Uhr

Das 17. antirassistische Stadionfest „Der Ball ist bunt“ hat sich zu einem kleinen Festival gemausert und wird sich über mehrere Tage erstrecken.
2019 jährt sich der Todestag von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht zum hundertsten Male. Diesem Thema wollen wir uns mit einer Ausstellung zum Leben und Wirken Liebknechts in seinem Wahlkreis Potsdam-Spandau-Osthavelland widmen. Der Kurator Tobias Bank zeigt, in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Babelsberg 03 und Blauweissbunt*Nulldrei e.V., begleitend zum 17. antirassistischen Stadionfest „Der Ball ist bunt“, seine Ausstellung im AWO Kulturhaus Babelsberg. Die Ausstellung wird voraussichtlich in der Zeit vom 13. bis 19. Mai zu sehen sein.