Der Ball ist bunt 2019

16.Mai 19:00 Uhr Nowawes

Nachdem am 13. Mai der Bib 2019 mit der Ausstellung über Karl Liebknecht eröffnet wurde, geht das Programm am Donnerstag, dem 16. Mai in der Wohngebietsgaststätte NOWAWES in die nächste Runde.

Wir beginnen den Abend mit einer Lesung des Autors Philipp Böhm aus seinem Buch "Schellenmann" live im NOWAWES. Das im Verbrecher Verlag erschienene Buch »Schellenmann« schildert das Aufwachsen zwischen Fabrikarbeit, Lethargie und dem Gefühl der Unzugehörigkeit. Philipp Böhms sehr eigene Sprache und liebevolle Erzählweise entwickeln einen mitreißenden Sog und lassen die Leser* innen nicht mehr los. Infos zum Buch: https://www.verbrecherverlag.de/book/detail/969

Nach der Lesung erfolgt die traditionelle Auslosung der Begegnungen für das Fußballturnier des Festes am 18. Mai im Karl-Liebknecht-Stadion. Unsere Besucher können sich hier ganz sicher auf eine amüsant inszenierte Auslosung freuen.

Die Wohngebietsgaststätte NOWAWES befindet sich am ominösen Kreisel und ist unter der Adresse Großbeerenstraße 5, 14482 Potsdam zu finden. Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr, der Eintritt ist frei. (Hinweis: es handelt sich beim NOWAWES um eine Raucherkneipe)

Das 17. antirassistische Stadionfest „Der Ball ist bunt“ hat sich zu einem kleinen Festival gemausert und wird sich über mehrere Tage erstrecken.
2019 jährt sich der Todestag von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht zum hundertsten Male. Diesem Thema wollen wir uns mit einer Ausstellung zum Leben und Wirken Liebknechts in seinem Wahlkreis Potsdam-Spandau-Osthavelland widmen. Der Kurator Tobias Bank zeigt, in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Babelsberg 03 und Blauweissbunt*Nulldrei e.V., begleitend zum 17. antirassistischen Stadionfest „Der Ball ist bunt“, seine Ausstellung im AWO Kulturhaus Babelsberg. Die Ausstellung wird voraussichtlich in der Zeit vom 13. bis 19. Mai zu sehen sein.