Der Fememord in Nowawes - Vortrag

2.Mai 19:00 Uhr Kulturhaus Babelsberg

In dem Vortrag beschäftigen wir uns mit den Hintergründen des wohl bekanntesten Fememordes in Nowawes, der sich am 1. Februar 1934 ereignete. Alfred Kattner, als ehemaliger Kurier und Vertrauensperson des KPD-Vorsitzenden Ernst Thälmann, wurde nach seiner Spitzeltätigkeit für die Gestapo vom militärischen Apparat der illegalen KPD in seiner Nowaweser Wohnung erschossen. In einem direkten Zusammenhang steht die anschließende vergeltende Ermordung von Thälmann-Nachfolger John Schehr und weiterer Kommunisten durch die Nazis am selbigen Tag in Wannsee am Schäferberg. Durch die Veranstaltung führen Almuth Püschel, Frank Reich und Christian Raschke
Von: VVN-BdA Potsdam und Geschichtswerkstatt „Rotes Nowawes“
Eintritt frei