18. Oktober | 17:00 Uhr | Zeppi 25

Briefe schreiben an die NoG20-Gefangenen

Für viele Menschen sind die G20-Proteste noch nicht vorbei. Einige Genoss*innen sitzen immer noch in Untersuchungshaft oder im Strafvollzug. Die Repression nach der Revolte trifft einzelne – doch gemeint sind wir alle.
Die ABC-Gruppe Potsdam lädt deshalb ein zum Briefe schreiben in den Knast:
Am Anfang wird es kurze Inputs geben zum Stand der bereits vergangenen und aktuellen Prozesse und Urteile rund um den G20-Gipfel, warum Knäste scheisze und Solidarität wichtig sind. Briefe sind eine Möglichkeit, die NoG20-Gefangenen wissen zu lassen, dass sie weder einen aufgegebenen Kampf kämpfen - noch vergessen sind. Tipps und Tricks, was es dabei zu beachten gilt, werden vor Ort besprochen.
Es gibt lecker Kekse und Kuchen, Kaffee und Kerzen! Wir freuen uns auf eine schnieke und gemütliche Runde mit euch im Infocafé Zeppi25 am 18.10.2017 von 17:00–21:00 Uhr.

No one is free until all are free! (A)

Zurück zum Kalender