12. Juli | 19:00 Uhr | Spartacus

Creativity and the capitalist city // 15M

Wir zeigen zwei Dokumentationen, die verdeutlichen, wie effektvoll es ist, wenn sich Menschen zusammen tun, um für das zu kämpfen, was ihnen in einer kapitalistischen Welt, mehr und mehr entzogen wird: Lebensraum, Teilhabe, Möglichkeiten...

Wir möchten sehen, welche Parallelen wir erkennen und was wir für Strategien entwickeln können, um den Gentrifizierungsprozessen und Ausschlüssen in dieser Stadt etwas entgegen zusetzen.

Trailer:
https://vimeo.com/23883848

Movimiento 15M: war eine Protestbewegung in Spanien 2011/12, die auf Demokratiedefizite aufmerksam machte und gegen die Wirtschafts- und Währungspolitik der Europäischen Union demonstrierte. Ein Epizentrum war der zentrale Platz "Puerta del Sol" in Madrid. Der Platz wurde über mehrere Monate besetzt gehalten und war Wiege für verschiedene politische Netzwerke, die sich bis heute aktiv für eine Verbesserung der Lebensbedingungen einsetzen und versuchen den faschistoiden spanischen Staat abzuschaffen.
http://www.taz.de/!5120390/

Zurück zum Kalender