10. Juni | 19:00 Uhr | [ ]KUZE Theatersaal

Refugee-Theater

„Refugees Theater Groups“ wurde vor 2 Jahren ins Leben gerufen. Wir wollen den Umgang der Europäischen Union und besonders der deutschen Regierung mit Geflüchteten und Migrant_innen darstellen, anprangern und bekämpfen. Wir schreiben Szenen, die vom realen Leben der Geflüchteten in einem hinterhältigen System inspiriert sind.

So zum Beispiel:
Der Asylantrag | Die Abschiebung | Der unverständliche Brief | Frontex: Die Mauer | Grenzen: Die Welt zerteilen | Ausländer-behörde | Traumatisiert vom System | Moderne Versklavung | Die Geflüchteten haben keine Rechte | Die Gesundheitskarte | Warten, Warten, Warten...

Wir wollen der Öffentlichkeit und der Welt diese Geschichten erzählen. Wir möchten einem breiten Publikum die schlimme Situation aufzeigen, in der Geflüchtete und Migrant_innen in Europa und besonders in Deutschland leben.

Die Szenen werden auf Französisch aufgeführt, mit deutschen Untertiteln.

Facebook:
https://www.facebook.com/Refugees-theater-groups-273209203076651/

Kontakt: +49 152 182 304 64

Zurück zum Kalender