ChillOut Beratung

ChillOut Beratung


Jeden Dienstag und Donnerstag
Uhrzeit: 15 bis 19 Uhr
Ort: Freiland
Kategorien: Beratung
Webseite

Wir bieten individuelle kompetente Beratung für alle, die im Zusammenhang mit Sucht, Drogen und Konsum Information und Unterstützung suchen.

Offene Beratungszeiten:
Di & Do. 15:00 – 19:00 Uhr
Wenn möglich, bitten wir um vorherige telefonische Terminabsprache.

AnsprechpartnerInnen:
Katharina Richter / Rüdiger Schmolke
Fon 0331 – 2879 1258

Schwerpunkt: Jugendliche und junge Erwachsene (bis ca. 27 Jahre)

Das Beratungsangebot richtet sich an:

- Betroffene / KonsumentInnen von legalen und illegalisierten Substanzen
- Menschen mit problematischem Konsum und Verhaltensweisen (z. B. im Zusammenhang mit Essen und Ernährung, PC?/Internet? und TV?/Medienkonsum, Kaufen, Glückspiel).
- als auch an deren Eltern, Freunde und Angehörige sowie
- ErzieherInnen/PädagogInnen
- andere Bezugspersonen aus dem sozialen Umfeld
- Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus suchtbelasteten Familien

Jedes Beratungsgespräch ist als (Einzel?)KlientInnengespräch, als Familien? bzw. Angehörigenintervention oder als MultiplikatorInnenberatung auch mit mehreren beteiligten Personen möglich.

Wir bieten auch Eins-zu-eins-Tausch von Spritzen und Kanülen und informieren über besondere Risiken des intravenösen Drogenkonsums.

Alle Beratungen sind anonym und kostenlos!

Die BeraterInnen unterliegen der Schweigepflicht!

Wir arbeiten diesbezüglich mit unserem Kooperationspartner zusammen, der Ambulanten Beratungs- und Behandlungsstelle für Suchtkranke und Suchtgefährdete der Arbeiterwohlfahrt Potsdam.

Unsere Grundprinzipien und Vorgehensweisen sind die Leitlinien der akzeptierenden Drogenarbeit:

- Fall?, Problem? und Situationsbezogene Beratung
- Unterstützung bei der Klärung von aktuellen Problemen (Krisenintervention) sowie bei der Umsetzung eigener Anliegen und Festlegung individueller Ziele
- Förderung von Selbstbestimmung und Risikominimierung
- Hintergrundanalyse, Einbeziehung des sozialen Kontextes, systemische Grundhaltung
- Bedarfs-, ressourcen- und lösungsorientiertes Vorgehen
- Vermittlung in weitergehende Hilfsangebote (Funktion als Clearingstelle)



Zurück zur Wochenübersicht